Aktuell.

"Liberale sollten mehr Empathie wagen."

LibMod / 10. Mai 2021

In seinem neuen Buch wirbt Ex-Innenminister Gerhart Baum (FDP) für einen Liberalismus des Zusammenhalts und der Verantwortung. Lebensschutz sei die „vitale Basis der Menschenwürde“. Eine Rezension.

Artikel lesen

"Die Zukunft der Freiheit besteht im Respekt vor der Vernunft."

Berliner Zeitung / 13. März 2021

Im Lichte der Corona-Pandemie muss Freiheit sehr viel stärker als bislang an Verantwortung und auch an Solidarität geknüpft sein. Zugleich müssen die Entscheidungen im Parlament fallen, nicht in Hinterzimmern.

Artikel lesen

"Freiheit, Verantwortung, Zusammenhalt – Warum der Liberalismus einer Neuausrichtung bedarf."

Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt / 13. November 2020

Corona und die Einschränkung bürgerlicher Freiheitsrechte fordern den Liberalismus fundamental heraus. Bis auf weiteres ist das öffentliche Wohl wichtiger als der „pursuit of happiness“.

PDF lesen

Demnächst.

Publikation / print
Die Beschäftigung mit Kunst verschafft uns, dem Sammler Harald Falckenberg zufolge, „ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit“. In dem Katalog „CONNECTING WORKS – Ein privater Zugang zur Kunst“ zeigen und erläutern wir 20 Werke aus unserer Sammlung, darunter Arbeiten von Victor Vasarely, Günther Uecker und Daniel Richter.

Zuletzt.

Zur Person.

Dr. phil. Hans F. Bellstedt
  • geb. 1963 in Lübeck, aufgewachsen in Bremen
  • 1984 bis 1991: Studium der Neueren Geschichte, Volkswirtschaft und Politikwissenschaften mit anschl. Promotion (Doktorvater: Prof. Dr. Klaus Hildebrand, Univ. Bonn) in Göttingen, Bordeaux, Bonn und Paris.
  • 1992 bis 1999: Stationen im Büro von Karl Lamers MdB, im DIHT (heute: DIHK) sowie bei der ABB AG
  • Seit 1999 als Kommunikationsunternehmer in Berlin; Geschäftsführender Gesellschafter der PLATO Kommunikation GmbH (Scholz & Friends-Gruppe) bis 2007
  • 2008 Gründung des eigenen Unternehmens (www.hbpa.eu)
  • Seit 2010 Lehrbeauftragter für Public Affairs an der TU Berlin, Masterstudiengang für Wissenschaftskommunikation
  • Lesepate an der Heinrich-Zille-Schule in Berlin-Kreuzberg (https://www.vbki.de/lesepaten)
  • Mitglied der FDP

Bücher.

Buch Cover - CONNECTING WORKS. Ein privater Zugang zur Kunst.

CONNECTING WORKS. Ein privater Zugang zur Kunst.

ISBN: 978-3-00-067159-3 Verlag: Berliner Bücher (Eigenverlag) Autor: Hans F. Bellstedt

Die private Kunstsammlung CONNECTING WORKS umfasst Werke aus über 120 Jahren. Der Bogen der Gemälde, Lithografien und Fotografien reicht von einer Mooransicht des Worpsweder Malers Otto Modersohn über Arbeiten von Eduardo Chillida, Ernst-Wilhelm Nay und Walter Stöhrer bis hin zu neueren Ansichten von Daniel Richter und Matthias Weischer. Sammler Hans Bellstedt führt in kurzen Texten in die rund 20 Werke ein und beschreibt, wie es zu CONNECTING WORKS gekommen ist.


Buch Cover

Der Raum in der Kunst. Die Sammlung Französische Straße

ISBN: 978-3-89986-210-2 Verlag: av Edition, Stuttgart Herausgeber und Einführung: Hans F. Bellstedt Texte: Dr. Stefan Rasche

Was ist der Raum? Mit dieser elementaren Frage setzt sich die Bildende Kunst seit jeher auseinander. Die Sammlung Französische Straße in Berlin umfasst Gemälde, Grafiken und Fotografien, die das Thema Raum auf unterschiedliche Weise beleuchten und inszenieren. In seinem Vorwort spricht Hans Bellstedt über die Leidenschaft des Sammelns von Kunst. Sodann interpretiert Stefan Rasche, Kunsthistoriker und Galerist in Berlin, die einzelnen Arbeiten und verortet sie im kunsthistorischen Kontext.


Kontakt.

Texte, Vorträge u. dgl.:

Dr. Hans Bellstedt

E-Mail: hfb@hansbellstedt.de

Telefon: 0172 29 31 403

Medienanfragen:

Klaus Bellstedt

E-Mail: khb@hansbellstedt.de

Telefon: 0172 56 41 048

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.