Aktuell.

"Lindner muss Aufweichung der EU-Haushaltsregeln verhindern"

FAZ (Briefe an die Herausgeber) / 14.2.2022

Die Umwidmung von 60 Milliarden Euro für den Klimafonds war eine Konzession an die Grünen. Umso wichtiger, dass der Bundesfinanzminister jetzt für solide Haushaltspolitik einsteht.

Leserbrief lesen

"Poesie in der Pandemie – wie die Romantik uns immer noch prägt"

Business Insider Deutschland / 14. Dezember 2021

Können wir die hohe Zahl der Impfskeptiker auf Novalis und Joseph von Eichendorff zurückführen? Und steckt nicht auch im Koalitionsvertrag der „Ampel“ ein gehöriges Stück Realitätsferne? Eine Vermessung der deutschen Seele zu Weihnachten 2021...

Artikel lesen

„Fordern allein genügt nicht“ - Warum wir das Verhältnis zwischen Wirtschaft und Politik neu austarieren müssen.

Politik & Kommunikation / Ausgabe III/2021

Klimawandel, Pandemie und der demografische Wandel überfordern die Politik. Unternehmen können mit ihrer Expertise und Technologie wertvolle Lösungsbeiträge leisten – „Verantwortungskommunikation“ ist der neue Lobbyismus.

PDF lesen

Veranstaltung.

Regierungsprogramm konkret
Was tut die Berliner Politik für den Mittelstand in der Hauptstadt? Auf einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung am 28.2. diskutierte Hans Bellstedt mit Christian Wolf MdA, Sprecher für Digitalisierung, Energie, Betriebe und Tourismus der FDP-Fraktion, zu Perspektiven der Berliner Wirtschaftspolitik. Es moderierte Dominik Bath, Berliner Morgenpost.

Zuletzt.

Zur Person.

Dr. phil. Hans F. Bellstedt
  • geb. 1963 in Lübeck, aufgewachsen in Bremen
  • 1984 bis 1991: Studium der Neueren Geschichte, Volkswirtschaft und Politikwissenschaften mit anschl. Promotion (Doktorvater: Prof. Dr. Klaus Hildebrand, Univ. Bonn) in Göttingen, Bordeaux, Bonn und Paris.
  • 1992 bis 1999: Stationen im Büro von Karl Lamers MdB, im DIHT (heute: DIHK) sowie bei der ABB AG
  • Seit 1999 als Kommunikationsunternehmer in Berlin; Geschäftsführender Gesellschafter der PLATO Kommunikation GmbH (Scholz & Friends-Gruppe) bis 2007
  • 2008 Gründung des eigenen Unternehmens (www.hbpa.eu)
  • Seit 2010 Lehrbeauftragter für Public Affairs an der TU Berlin, Masterstudiengang für Wissenschaftskommunikation
  • Lesepate an der Heinrich-Zille-Schule in Berlin-Kreuzberg (https://www.vbki.de/lesepaten)
  • Mitglied der FDP

Bücher.

Buch Cover - CONNECTING WORKS. Ein privater Zugang zur Kunst.

CONNECTING WORKS. Ein privater Zugang zur Kunst.

ISBN: 978-3-00-067159-3 Verlag: Berliner Bücher (Eigenverlag) Autor: Hans F. Bellstedt

Die private Kunstsammlung CONNECTING WORKS umfasst Werke aus über 120 Jahren. Der Bogen der Gemälde, Lithografien und Fotografien reicht von einer Mooransicht des Worpsweder Malers Otto Modersohn über Arbeiten von Eduardo Chillida, Ernst-Wilhelm Nay und Walter Stöhrer bis hin zu neueren Ansichten von Daniel Richter und Matthias Weischer. Sammler Hans Bellstedt führt in kurzen Texten in die rund 20 Werke ein und beschreibt, wie es zu CONNECTING WORKS gekommen ist.


Buch Cover

Der Raum in der Kunst. Die Sammlung Französische Straße

ISBN: 978-3-89986-210-2 Verlag: av Edition, Stuttgart Herausgeber und Einführung: Hans F. Bellstedt Texte: Dr. Stefan Rasche

Was ist der Raum? Mit dieser elementaren Frage setzt sich die Bildende Kunst seit jeher auseinander. Die Sammlung Französische Straße in Berlin umfasst Gemälde, Grafiken und Fotografien, die das Thema Raum auf unterschiedliche Weise beleuchten und inszenieren. In seinem Vorwort spricht Hans Bellstedt über die Leidenschaft des Sammelns von Kunst. Sodann interpretiert Stefan Rasche, Kunsthistoriker und Galerist in Berlin, die einzelnen Arbeiten und verortet sie im kunsthistorischen Kontext.


Kontakt.

Texte, Vorträge u. dgl.:

Dr. Hans Bellstedt

E-Mail: hfb@hansbellstedt.de

Telefon: 0172 29 31 403

Medienanfragen:

Klaus Bellstedt

E-Mail: khb@hansbellstedt.de

Telefon: 0172 56 41 048

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.